VOB/B-Grundlagenseminare

Bauzeit, Behinderungen und Dokumentation

Download pdf

Vertrags- und Ausführungsfristen/Konsequenzen des Leistungsverzuges/Rechtsfolgen aus Behinderungen/Anforderungen an die Dokumentation zur Geltendmachung von Mehrkosten/Voraussetzungen für die Durchführung von Beschleunigungen

Inhalte und Ziele

Oft werden an Baustellen Verluste erwirtschaftet, weil die vertraglich vereinbarte Bauzeit überschritten wird. Das veranlasst Auftraggeber, Ansprüche wegen Verzug mit der Leistung geltend zu machen. Der Auftragnehmer behauptet dagegen, es sei ihm aufgrund von Behinderungen gar nicht möglich gewesen, die Vertragsfristen einzuhalten. Da die Begriffe Verzug und Behinderung im Baualltag häufig undifferenziert gebraucht werden, erfolgt zunächst eine Klärung der unterschiedlichen Fallkonstellationen und der jeweiligen Ansprüche der Vertragsparteien bei Verzug oder Behinderung.

Im Mittelpunkt des Seminars steht dann die Frage, welche Voraussetzungen der Auftragnehmer erfüllen und welche Behauptungen er beweisen muss, um Mehrkostenansprüche aus Behinderungen geltend machen zu können. Darüber hinaus werden alle in der Praxis relevanten Probleme zu gestörten Bauabläufen besprochen.

Seminarablauf

Verzug und Behinderung/Begriffsdefinitionen

  • Ausführungs- und verbindliche Vertrags(-zwischen)fristen (§ 5 VOB/B); Fristen des Bauzeitenplans
  • Störungen im Bauablauf: Ursachen für Fristüberschreitungen

Ansprüche des AG bei Verzug des AN mit der Leistung

  • Geltendmachung einer vereinbarten Vertragsstrafe (§ 11 VOB/B)
  • Schadensersatzanspruch bei Aufrechterhaltung des Vertrages gemäß § 6 Abs. 6 i. V. m. § 5 Abs. 4 VOB/B
  • Schadensersatzbegründende Kündigung gemäß § 8 Abs. 3 i. V. m. § 5 Abs. 4 VOB/B

Begriff der Behinderung und Unterbrechungen anhand von Beispielen:

  • Inhalt und Form der Baubehinderungsanzeige nach § 6 Nr. 1 VOB/B

Anspruch des AN auf Ausführungsfristverlängerung nach § 6 Abs. 2 VOB/B

  • Mehrkostenansprüche des AN bei Baubehinderungen
  • Durchsetzung von Mehrkostenansprüchen/Dokumentation von Behinderungsumständen und Behinderungsauswirkungen

Sonderprobleme bei gestörten Bauabläufen

  • Durchführung von Beschleunigungsmaßnahmen
  • Durchstellen“ der Vertragsstrafe des AG an den Nachunternehmer als Schadensersatz?
  • Weitergeltung der Vertragsstrafe bei störungsbedingter Fristverlängerung?
  • Reaktion auf Baubehinderungsanzeige des Nachunternehmers
  • Verhalten in Konfliktsituationen
Termine
zur Zeit keine Termine
Dauer
Ganztagsseminar
Zielgruppe
Geschäftsführer, Projekt- und Bauleiter, Poliere, kaufmännische Mitarbeiter
Teilnehmer
10 bis max. 20 Personen
Seminarunterlagen
Die Teilnehmer erhalten neben Schemata und Übersichten auch das Buch “VOB für Bauleiter”, 7. Auflage 2021, in dem die aktuelle BGH-Rechtsprechung sowie die wichtigsten Themen der VOB/B und des BGB berücksichtig werden.
Kosten
Offene Schulung 420 € pro Teilnehmer inkl. Handbuch “VOB für Bauleiter” 7. Auflage 2021(alle Preise sind Nettopreise)
Dauer
Ganztagsseminar
Zielgruppe
Geschäftsführer, Projekt- und Bauleiter, Poliere, kaufmännische Mitarbeiter
Teilnehmer
10 bis max. 20 Personen
Seminarunterlagen
Die Teilnehmer erhalten neben Schemata und Übersichten auch das Buch “VOB für Bauleiter”, 7. Auflage 2021, in dem die aktuelle BGH-Rechtsprechung sowie die wichtigsten Themen der VOB/B und des BGB berücksichtig werden.
Kosten
Inhouse-Schulung 2.650 € inklusive 10 Bücher "VOB für Bauleiter", 7. Auflage, 2021 zzgl. Reisekosten(alle Preise sind Nettopreise)

Referent

Anmeldung

Bauzeit, Behinderungen und Dokumentation

Anfrage

Bauzeit, Behinderungen und Dokumentation

Mehr VOB/B-Grundlagenseminare

Bauleiterschulung - Bauvertragsrecht nach VOB/B und BGB in der Praxis (2 Tage)

Die Teilnehmer werden durch alle für die Praxis wichtigen Vorschriften der VOB/B und des Bauvertragsrechts geführt. Zu jedem Thema erfolgen Hinweise für die Baudokumentation und die Führung des Schriftverkehrs. Mehr erfahren

Abnahme und Mängel am Bau

Mangelbegriff, Prüfungs- und Bedenkenhinweispflicht, Beweissicherung und gesamtschuldnerische Haftung zwischen Auftragnehmer und Architekten bzw. Ingenieure Mehr erfahren

VOB für Poliere

Basiswissen bei der Dokumentation des Bauablaufes (Nachträge, Behinderungen, Stundenlohnarbeiten, Abnahme und Mängel, Aufmaß und Abrechnung) Mehr erfahren

20 Tipps und Tricks für Auftragnehmer

Kaufmännische Bestätigungsschreiben, Loslösung vom Pauschalpreis, Leistungsverweigerung bei streitigen Nachträgen, Wirksamkeit vertraglicher Klauseln, Abwehr der Vertragsstrafe, Beweislastumkehr beim Aufmaß und mehr Mehr erfahren