VOB kompakt

Bernd Kimmich

111 Seiten, Taschenbuch (Softcover)

Jeder, der sich mit dem Baurecht näher befasst, macht die Erfahrung, dass es meistens nicht komplizierte Rechtsfragen sind, an denen Auseinandersetzungen oder Bauprozesse scheitern. Vielmehr liegt es daran, dass einfache Grundsätze nicht beachtet, im Arbeitsalltag vergessen oder wegen schlichter Überforderung ausgeblendet werden. Dabei geht es um das Lesen und Erfassen der abgeschlossenen Verträge, die Führung eines der VOB/B entsprechenden Schriftverkehrs, die aussagekräftige Dokumentation der relevanten Vorkommnisse auf der Baustelle sowie die offene und rechtzeitige unternehmensinterne Kommunikation.

Die Ausführungen stehen inhaltlich zwischen dem Handbuch „VOB für Bauleiter“ und der Schulung „Die VOB in der Praxis“ bzw. den Übersichten und Schemata, die dabei verwendet werden (www.bauleiterschulung.de). Sie sollen helfen, rechtliche Grundsätze zu verdeutlichen und vorprogrammierte Fehler zu vermeiden. Wer spezielle Fragen hat, kann über das Inhalts- oder Stichwortverzeichnis von „VOB für Bauleiter“ nach Antworten suchen. Wer in einem konkreten Einzelfall schwierige rechtliche Probleme lösen muss, bspw. bei gestörten Bauabläufen oder Kündigungsszenarien etc., sollte sich an einen Baujuristen wenden. Bei komplizierten oder wirtschaftlich bedeutenden Bauvorhaben sollte schließlich über eine baubegleitende Rechtsberatung nachgedacht werden.

Aus dem Inhalt:

  • Nachträge
  • Mengenänderungen wegen falscher Mengenangaben im Vertrag
  • Abnahme
  • Mängel
  • Störungen im Bauablauf
  • Kündigung des Bauvertrages
  • Stundenlohnarbeiten
  • Abrechnungen
  • Bauhandwerkersicherheit

Der Autor Bernd Kimmich ist Rechtsanwalt der Kanzlei DIECKERT Recht und Steuern (www.dieckert.de) und seit vielen Jahren im Baurecht tätig. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der baurechtlichen Schulung von Unternehmen.